//wNv – Das Starteam aus China

wNv – Das Starteam aus China

Das chinesische Team wNv überraschte auf dem ESWC bislang jeden, da sie ungeschlagen in das Viertelfinale des CS-Turniers gelangten. Auf dem Weg dorthin ließen sie Teams wie x6tence, Four Kings oder a-Losers keine Chance. readmore.de hat sich die Zeit genommen, mit Hilfe eines Dolmetschers, ausführlicher mit dem Team zu sprechen.

So handelt es sich um ein komplett anderes Team als das, das auf den WEG II gespielt hat. Viele hatten fälschlicherweise die Spieler dem zweiten Squad von wNv zugeordnet, aber in Wirklichkeit gibt es keine Rangordnung der Teams bei dem chinesischen Clan. Der ESWC-Teilnehmer ist sogar noch erfahrener und vermutlich auch deutlich besser.

In China gibt es nach Aussagen der Spieler viele starke Teams, sodass wNv alles andere als das dominante Team ist. Von den WEG kennt man international ABIT Strike und nun auch Team-Art, die sich ebenfalls für den ESWC qualifizieren konnten. Anders als in Korea liegt in China Counter-Strike im Mittelpunkt des jungen eSports. Die Spieler gelten dort als richtige Stars und werden auf der Straße auch von Leuten angesprochen. Jedoch gestand man ein, dass man noch nicht den gleichen Status an Bekanntheit erreicht hat, wie die Broodwar- und Warcraft-Spieler in Korea.

Dennoch gibt es in China immer noch Fesseln für den eSport. Im Jahr 2003 wurde das Verbot für Computerspiele im Fernsehen aufgehoben, was einen ordentlichen Schub brachte, allerdings wurden die Übertragungen ein Jahr später wieder untersagt. Allgemein scheint der eSport trotzdem mehr akzeptiert zu sein als hier in Deutschland, wobei die Eltern ihre Kinder auch nur dann unterstützen, wenn sie erfolgreich spielen.

Ähnlich wie die europäischen Teams bekommen auch die Spitzenspieler in China ein monatliches Gehalt. Genaue Summen wollten die Spieler nicht verraten, aber sie gaben immerhin den Hinweis, dass ihr Einkommen noch unter $1.000 liegt – vergleichbar also mit den europäischen Gehältern. Um dieses hohe spielerische Niveau zu erreichen, trainiert man täglich rund acht Stunden.

Der Spielstil der Chinesen ist dabei nach eigenen Aussagen anders als der der Europäer und Amerikaner. So meinen sie, dass die Teams aus den USA weniger auf Teamplay setzen, sondern viel mehr auf den individuellen Skill. Die Europäer haben in der Regel ein sehr gutes Teamplay, sind aber nicht flexibel genug. So beschrieb der Dolmetscher, dass die Spieler gerne ihren Gegner überraschen und ihn schnell angreifen. Gleichzeitig achten sie auch sehr aufmerksam auf die Taktiken und Bewegungen des Gegners, sodass sie nach Möglichkeit schnell umstellen können. Wichtig ist für die Chinesen auch der Teamgeist, den sie scheinbar sehr verinnerlicht haben. Die Kommunikation (im übrigen ohne In-Voice-Tool) und Motivation im Spiel ist dadurch sehr gut, woraus auch wieder ein sehr präzises Timing entsteht.

Im Vorfeld auf dieses Turnier hat sich wNv gut vorbereitet. Sie haben sich allerdings kein festes Ziel gesetzt, sondern wollten sich Spiel für Spiel vorarbeiten und dann sehen, wie weit sie kommen. Das Training gegen ausländische Teams ist für sie fast unmöglich, da es ihr Ping nur erlaubt, innerhalb von China zu spielen. Ihr Coach analysiert aber immer die Demos anderer Teams und hilft somit den Spielern bei ihrer Vorbereitung. Die Taktiken werden letztlich von den Spielern entworfen.

Als großes Ziel haben die Spieler vor Augen, das weltweit beste und bekannteste Team zu werden, genau wie es SK nach ihrer Meinung einst geschafft hat. Mit ihrem gewonnen Preisgeld wollen sie erst verreisen und einkaufen – vielleicht sogar hier in Paris, denn die Spieler sind sehr angetan von der europäischen Metropole.

  1. timey #1
    Sehr interessant! Scheint als hätten die Asiaten eine gut Einstellungen gegen Über des Events.
    peace #2
    team_say? :p ... kann ich mir eher vorstellen als nen chinesen der von rechts aussen seinem teammate links aussen was sagen will :)
    X-Brainer #3
    wenn man auf LAN Events miteinander reden will muss man halt ein bischen lauter werden. Ist auch gut für den Teamgeist solange nicht geflamed wird.
    hyde_1484 #4
    Haben aber verdammt stark gespielt....
    ju #5
    jezz noch die frage, wofür steht wNv? :)
    gnu #6
    genau das hab ich mir von readmore gewünscht

    thx und gute arbeit @ rudi
Nur registrierte und eingeloggte Mitglieder können Kommmentare abgeben.