LoL SSB/CSB-Sammlung #7



#17488 gestern, 00:37 Uhr
Basichamp 693 Beiträge
Reg. seit: 12.10.2008
DangerousRyze: prnt.sc/kw0dta bUt mY TeAm Is FaUlT


I do not give a fuck. Leute kommt mal klar, so schlimm sind Smurfs auch wieder nicht. Dann wird halt mal ein Game gestomped, dasselbe kann aber auch passieren, wenn ein Spieler einfach ein gutes Spiel hat und einen snowballlastigen Champ zockt.

Und nur eine kleine Info: Smurfen leistet einen eminenten Beitrag beim trainieren/üben. Denn um besser in etwas zu werden sind regelmäßige Erfolgserlebnisse extrem wichtig. Auch kann man mit einem Smurf ohne Druck spielen. Selbstverständlich kommen jetzt einige, die sagen, dass man sich auch auf dem Main nicht über sein Elo Gedanken machen soll. Aber man kann nicht von jedem verlangen, dass er so denkt.
Was ich sagen will: Regt euch nicht über Smurfs auf, macht euch lieber selbst welche, hat bei mir auch ein paar Jahre gedauert bis ich das gerafft habe. Bringt aber nur Vorteile mit sich. Und wenn jemand im Internet damit angeben möchte, dass er drüberfährt... who cares??

Edit: Finde die Änderungen am Rankedsystem nice und längst überfällig. Die Spieler sollten sich nach der gausischen Verteilungskurze auf die Ranks verteilen (so in etwa wie in CS:GO), damit nicht 70% der Player in Bronze/Silber rumgammeln und sich jedes Game, aufgrund der beträchtlichen Skilldifferenzen, wie eine komplette Clownfiesta anfühlt.
bearbeitet von Basichamp am 20.09.2018, 00:43
#17489 gestern, 00:45 Uhr
shikari3 6581 Beiträge
Reg. seit: 24.08.2009
zum thema:
gab gerade ne riot banwave für botted accounts, 2 von mir sind weg falls hier jemand sich wundert warum sein account gebannt ist - deswegen falls ihr welche kauft, immer handleveld!

finde es auch immer lustig wie einem vorgeschrieben wird das man ja nicht smurfen soll aber wenn man dann sagt sie sollen aufhören rumzuweinen dann ist man der schlimme boy, aber naja lass das thema einfach ruhen, wird immer crybabys geben und es lohnt sich nicht 5 seiten wieder darüber zu diskutieren. wenn einem es nicht gefällt braucht man es nicht kommentieren, ganz einfaches prinzip sollte wohl jeder schaffen.
#17490 gestern, 09:22 Uhr
Winterheart 2025 Beiträge
Reg. seit: 09.09.2010
Basichamp:
DangerousRyze: prnt.sc/kw0dta bUt mY TeAm Is FaUlT


I do not give a fuck. Leute kommt mal klar, so schlimm sind Smurfs auch wieder nicht. Dann wird halt mal ein Game gestomped, dasselbe kann aber auch passieren, wenn ein Spieler einfach ein gutes Spiel hat und einen snowballlastigen Champ zockt.

Und nur eine kleine Info: Smurfen leistet einen eminenten Beitrag beim trainieren/üben. Denn um besser in etwas zu werden sind regelmäßige Erfolgserlebnisse extrem wichtig. Auch kann man mit einem Smurf ohne Druck spielen. Selbstverständlich kommen jetzt einige, die sagen, dass man sich auch auf dem Main nicht über sein Elo Gedanken machen soll. Aber man kann nicht von jedem verlangen, dass er so denkt.
Was ich sagen will: Regt euch nicht über Smurfs auf, macht euch lieber selbst welche, hat bei mir auch ein paar Jahre gedauert bis ich das gerafft habe. Bringt aber nur Vorteile mit sich. Und wenn jemand im Internet damit angeben möchte, dass er drüberfährt... who cares??

Edit: Finde die Änderungen am Rankedsystem nice und längst überfällig. Die Spieler sollten sich nach der gausischen Verteilungskurze auf die Ranks verteilen (so in etwa wie in CS:GO), damit nicht 70% der Player in Bronze/Silber rumgammeln und sich jedes Game, aufgrund der beträchtlichen Skilldifferenzen, wie eine komplette Clownfiesta anfühlt.


Dann wollen mir die Vorteile von Smurfs nicht in den Kopf. Ich spiele CS auf relativ hohem Niveau und habe bis heute keinen Smurf und hatte auch nie das Gefühl einen zu brauchen und bin trotzdem relativ schnell geclimbed. Wenn man ohne Druck spielen will, evtl weil man was testet, dann kann man auch Normals spielen.
Also ganz neutral gefragt, was sind denn diese immensen Vorteile die Smurfen mit sich bringt?

@shikari: verstehe die aussage nicht. auf was bezogen soll man aufhören rumzuweinen?

Ich weiß nicht ob ihr das aus Sicht von niedrig-elo spielern versteht, aber es frustriert einfach ungemein wenn man nach mühsamen Games es endlich schafft mal n Streak zu bekommen, gen 100LP geht und dann kommen 2 smurfer in folge und der ganze progress mehr oder weniger im arsch ist wenn man danach direkt pech mit mates hat.
und so selten sind smurfs nicht, es ist nicht so (zmd bei mir), dass man vll mal alle 20-30 games einen smurfer hat, das geht eher gegen alle 5 games, oft sogar dann noch duo premade smurfer oder einer der den anderen boostet.

hab in cs einmal auf nem account eines mates gespielt da ranks zu weit auseinander lagen und ich hab mich einfach scheiße gefühlt weil ich von den gegnern zurecht geflamed wurde. bockt halt einfach nicht 45mins zu wasten und bitte bitte kommt nicht mit diesem schwachsinnsargument "aber ihr lernt doch etwas wenn ihr gegen bessere spieler spielt und gestomped werdet" - absoluter schwachsinn. wenn ich als hobbyfußballer mit mates gegen n paar bundesligisten spiele ist der lerneffekt auch genau gleich 0.
fände es super wenn riot was gegen smurfs machen würde. vma auch einfach pro account für kA, paar blue essences oder RP einen "gleichen" account in der selben Liga oder eine drunter und fertig.
#17491 gestern, 09:52 Uhr
Androider 5963 Beiträge
Reg. seit: 05.08.2015
Winterheart:
Basichamp:
DangerousRyze: prnt.sc/kw0dta bUt mY TeAm Is FaUlT


I do not give a fuck. Leute kommt mal klar, so schlimm sind Smurfs auch wieder nicht. Dann wird halt mal ein Game gestomped, dasselbe kann aber auch passieren, wenn ein Spieler einfach ein gutes Spiel hat und einen snowballlastigen Champ zockt.

Und nur eine kleine Info: Smurfen leistet einen eminenten Beitrag beim trainieren/üben. Denn um besser in etwas zu werden sind regelmäßige Erfolgserlebnisse extrem wichtig. Auch kann man mit einem Smurf ohne Druck spielen. Selbstverständlich kommen jetzt einige, die sagen, dass man sich auch auf dem Main nicht über sein Elo Gedanken machen soll. Aber man kann nicht von jedem verlangen, dass er so denkt.
Was ich sagen will: Regt euch nicht über Smurfs auf, macht euch lieber selbst welche, hat bei mir auch ein paar Jahre gedauert bis ich das gerafft habe. Bringt aber nur Vorteile mit sich. Und wenn jemand im Internet damit angeben möchte, dass er drüberfährt... who cares??

Edit: Finde die Änderungen am Rankedsystem nice und längst überfällig. Die Spieler sollten sich nach der gausischen Verteilungskurze auf die Ranks verteilen (so in etwa wie in CS:GO), damit nicht 70% der Player in Bronze/Silber rumgammeln und sich jedes Game, aufgrund der beträchtlichen Skilldifferenzen, wie eine komplette Clownfiesta anfühlt.


Dann wollen mir die Vorteile von Smurfs nicht in den Kopf. Ich spiele CS auf relativ hohem Niveau und habe bis heute keinen Smurf und hatte auch nie das Gefühl einen zu brauchen und bin trotzdem relativ schnell geclimbed. Wenn man ohne Druck spielen will, evtl weil man was testet, dann kann man auch Normals spielen.
Also ganz neutral gefragt, was sind denn diese immensen Vorteile die Smurfen mit sich bringt?

@shikari: verstehe die aussage nicht. auf was bezogen soll man aufhören rumzuweinen?

Ich weiß nicht ob ihr das aus Sicht von niedrig-elo spielern versteht, aber es frustriert einfach ungemein wenn man nach mühsamen Games es endlich schafft mal n Streak zu bekommen, gen 100LP geht und dann kommen 2 smurfer in folge und der ganze progress mehr oder weniger im arsch ist wenn man danach direkt pech mit mates hat.
und so selten sind smurfs nicht, es ist nicht so (zmd bei mir), dass man vll mal alle 20-30 games einen smurfer hat, das geht eher gegen alle 5 games, oft sogar dann noch duo premade smurfer oder einer der den anderen boostet.

hab in cs einmal auf nem account eines mates gespielt da ranks zu weit auseinander lagen und ich hab mich einfach scheiße gefühlt weil ich von den gegnern zurecht geflamed wurde. bockt halt einfach nicht 45mins zu wasten und bitte bitte kommt nicht mit diesem schwachsinnsargument "aber ihr lernt doch etwas wenn ihr gegen bessere spieler spielt und gestomped werdet" - absoluter schwachsinn. wenn ich als hobbyfußballer mit mates gegen n paar bundesligisten spiele ist der lerneffekt auch genau gleich 0.
fände es super wenn riot was gegen smurfs machen würde. vma auch einfach pro account für kA, paar blue essences oder RP einen "gleichen" account in der selben Liga oder eine drunter und fertig.


man fühlt sich halt geil, weil man eine hohe winrate hat.
hab ich damals in wc3 auch so gemacht. level 50? ok, hatte ich auch, aber mal schauen, wie die stats sind, wenn man in die 40er vorprescht und gerade so ein 13:0 sah schon dufte aus :D
bin aber nie über ~70% winrate gekommen bis level 40 :(
#17492 gestern, 12:01 Uhr
NiSTEN 3105 Beiträge
Reg. seit: 06.07.2011
Verstehe die Änderungen an den Ranks absolut nicht. Wieso fügt man Iron unter Bronze und Silber ein? Damit bleibt es doch dabei: Bronze-Spieler werden ausgelacht und zusätzlich kommt jetzt noch Iron hinzu, welches sogar noch schlechter ist. Der Sinn erschließt sich mir gar nichts.

Genauso ist Challenger das höchste und darunter kommt jetzt Grandmaster? Allein die "Aufstellung" der Ranks erschließt sich mir nicht. Warum nicht einfach jetzt Grandmaster als höchsten Rank, darunter Master und darunter Challenger? Das würde doch viel mehr Sinn ergeben.
#17493 gestern, 12:11 Uhr
shikari3 6581 Beiträge
Reg. seit: 24.08.2009
@winterheart:

Nicht bezogen auf den letzten post, aber in der Vergangenheit wurde man flambiert wenn man csb oder ssbs geposted hat vom smurf, ohne darauf sich ein zu fappen - leben und leben lassen, erwarte ja auch von keinem das er es gut findet wenn jemand smurfed.

es hat auch nie jemand der hier smurfed gesagt das er nicht versteht das low elo spieler genervt sind wenn sie von smurfs überrant werden, das wird einem jedes mal in dem mund gelegt nebenbei smurfed man auch nur weil man hardstuck ist etc etc.

Es ging einzig und alleine darum das bestimmte Leute es hier so dargestellt haben als ob sie in ihrer elo gefangen wären wegen smurfs, ist halt absoluter müll und schwachsinn - niemand hat je behauptet das es nicht doof für normale spieler ist gegen smurfs zu verlieren.

Ich spreche für mich only das mir die Winrate nur wichtig ist, ich smurfe nicht weil ich es geil finde schlechtere Spieler zu ownen, wenn der Account nicht Plat3 startet nach 10/0 bin ich meist schon tilted weil sonst man im 11. Game schon gegen d5+ spielt.

Aber egal, lass uns das Thema nicht wieder aufrollen, wurdet gebaited von dem Typen und seid voll drauf eingegangen - nur das ihr dann wieder komplett pauschalisiert und direkt alle smurfer der gleiche huso ist - basichamp hat eigentlich schon alles dazu gesagt.

NiSTEN:
Genauso ist Challenger das höchste und darunter kommt jetzt Grandmaster? Allein die "Aufstellung" der Ranks erschließt sich mir nicht. Warum nicht einfach jetzt Grandmaster als höchsten Rank, darunter Master und darunter Challenger? Das würde doch viel mehr Sinn ergeben.


Ist doch gut, skillgap zwischen Master und Challenger ist halt wie Bronze und Gold, ich bin hardstuck master und würde niemals Challenger schaffen imo aber Grandmaster ist dann halt drin.
bearbeitet von shikari3 am 20.09.2018, 12:15
#17494 gestern, 13:02 Uhr
NiSTEN 3105 Beiträge
Reg. seit: 06.07.2011
@shikari3:

Ich meinte auch eher, dass die Bezeichnungen der Ranks keinen Sinn ergeben. Der Grandmaster ist unter dem Challenger? Ist natürlich nur Kosmetik, aber von Riot hätte ich da irgendwie eine sinnvollere Herangehensweise zugeschrieben.

Grandmaster > Master > Challenger > Diamond > Plat > Gold > Silver > Iron > Bronze

Wäre für mich (!) die optimale Einteilung gewesen!
#17495 gestern, 13:26 Uhr
KADOZER 1457 Beiträge
Reg. seit: 30.04.2010
ich hätt mir einfach ne scdheiß elo-zahl (zurück) gewünscht.. blödes tier-gewichse..

aber ich bin ja eh raus, fühlt sich auch ganz g ut an nicht mehr auf accounts achten zu "müssen" damit sie nicht absteigen - rückblickend betrachtet hat das spieß außerhalb des smurfens eh kau noch spaß gemacht bzw. waren mind. 5 von 10 games tilter (egal ob win oder lose)

mal gucken ob ich das spiel irgendwann nochmal anfasse.

Spoiler
#17496 gestern, 13:31 Uhr
shikari3 6581 Beiträge
Reg. seit: 24.08.2009
NiSTEN:@shikari3:

Ich meinte auch eher, dass die Bezeichnungen der Ranks keinen Sinn ergeben. Der Grandmaster ist unter dem Challenger? Ist natürlich nur Kosmetik, aber von Riot hätte ich da irgendwie eine sinnvollere Herangehensweise zugeschrieben.

Grandmaster > Master > Challenger > Diamond > Plat > Gold > Silver > Iron > Bronze

Wäre für mich (!) die optimale Einteilung gewesen!


achsoo, ja stimme ich dir zu
#17497 gestern, 14:51 Uhr
Jogi 161 Beiträge
Reg. seit: 30.06.2006
KADOZER:ich hätt mir einfach ne scdheiß elo-zahl (zurück) gewünscht.. blödes tier-gewichse..

aber ich bin ja eh raus, fühlt sich auch ganz g ut an nicht mehr auf accounts achten zu "müssen" damit sie nicht absteigen - rückblickend betrachtet hat das spieß außerhalb des smurfens eh kau noch spaß gemacht bzw. waren mind. 5 von 10 games tilter (egal ob win oder lose)

mal gucken ob ich das spiel irgendwann nochmal anfasse.


Es ist irgendwie bei jedem aktuellen Spiel das gleiche. Man hat ein gutes Teamspiel, aber der Fokus liegt voll auf einer SoloQ. Ich würde heute gar nicht mehr auf die Idee kommen ein Spiel Solo zu joinen. Egal ob, CS:GO, LoL oder Overwatch. Man ärgert sich doch nur über Missplays, Feeder, Tilter, AFKs und co. Da spiel ich doch lieber mit Freunden oder suche mir ein paar Mates und spiele dann vernünftig im Team. So wie früher zu den CS 1.6 Zeiten, als es noch keinen Solo Rang gab.

Ernst gemeinte Frage an die Runde hier: Was reizt euch noch an der SoloQ? Ist es nur der Rang? Ich lese hier ja regelmäßig mit, aber das meiste liest sich nicht nach so viel Spaß :-D

Meiner Meinung nach müsste der Fokus bei einem Teamspiel auch auf Teamranked liegen. Aber das scheint ja aus vielen Gründen nicht zu funktionieren.
#17498 gestern, 15:02 Uhr
Basichamp 693 Beiträge
Reg. seit: 12.10.2008
Jogi:
KADOZER:ich hätt mir einfach ne scdheiß elo-zahl (zurück) gewünscht.. blödes tier-gewichse..

aber ich bin ja eh raus, fühlt sich auch ganz g ut an nicht mehr auf accounts achten zu "müssen" damit sie nicht absteigen - rückblickend betrachtet hat das spieß außerhalb des smurfens eh kau noch spaß gemacht bzw. waren mind. 5 von 10 games tilter (egal ob win oder lose)

mal gucken ob ich das spiel irgendwann nochmal anfasse.


Es ist irgendwie bei jedem aktuellen Spiel das gleiche. Man hat ein gutes Teamspiel, aber der Fokus liegt voll auf einer SoloQ. Ich würde heute gar nicht mehr auf die Idee kommen ein Spiel Solo zu joinen. Egal ob, CS:GO, LoL oder Overwatch. Man ärgert sich doch nur über Missplays, Feeder, Tilter, AFKs und co. Da spiel ich doch lieber mit Freunden oder suche mir ein paar Mates und spiele dann vernünftig im Team. So wie früher zu den CS 1.6 Zeiten, als es noch keinen Solo Rang gab.

Ernst gemeinte Frage an die Runde hier: Was reizt euch noch an der SoloQ? Ist es nur der Rang? Ich lese hier ja regelmäßig mit, aber das meiste liest sich nicht nach so viel Spaß :-D

Meiner Meinung nach müsste der Fokus bei einem Teamspiel auch auf Teamranked liegen. Aber das scheint ja aus vielen Gründen nicht zu funktionieren.


Ist halt nice/praktisch weil man eben nicht vier Freunde braucht um ein kompetatives Game zu haben. Erinnere mich an die (guten) alten Renegade-Zeiten, wo wir Abends erst mal 2 stunden alle Teamspeak-Server abgeklappert haben, um überhaupt mal ein Game zu bekommen ;(
#17499 gestern, 17:29 Uhr
Carsten Jancker 5216 Beiträge
Reg. seit: 10.03.2010
jmd bock nen anfänger bisschen zu carrien und das game zu zeigen? vincezera ist der nick :>
#17500 gestern, 18:00 Uhr
shikari3 6581 Beiträge
Reg. seit: 24.08.2009
Riot ist so ein dreckshaufen, unglaublich - hab gerade mit dem support diskutiert warum mein Account 14 days ban hat und es ist einfach unglaublich, weil ich vor 7 Monaten mal toxic war (da waren 2x games wo ich geflamed habe) wurde ich gesperrt weil ich LETZTES GAME (heute) reported wurde - in einem spiel wo ich geschrieben habe "we lost" und "yeah I guess its my fault"

Sarkastische äußerungen sind wohl mega toxic, unrelevant ist auch der kontext meinte er (braum und riven haben mich 25 minuten perma "?" pinged und beleidigt).

Musste den Admin mehr als 5x Fragen was denn so schlimm war an dem Game wo ich angeblich "Toxic" war und er ist immer ausgewichen.

Ich hab mir den Verlauf schicken lassen per email, kam noch nicht an aber kann den mal später reinstellen, holy fuck das ist echt so ein Witz.


Spoiler
bearbeitet von shikari3 am 20.09.2018, 18:09
#17501 gestern, 18:17 Uhr
taylor swift 3034 Beiträge
Reg. seit: 13.09.2011
Ich bin stolz auf dich Daniel! XD
#17502 gestern, 18:21 Uhr
shikari3 6581 Beiträge
Reg. seit: 24.08.2009
taylor swift:Ich bin stolz auf dich Daniel! XD


mit deinen Worten:

ALTER
IST DER BEHINDERT?
LOL
ER TROLLT DICH

:-D
#17503 gestern, 19:05 Uhr
meijiReformed Moderator 20715 Beiträge
Reg. seit: 28.10.2005
Jogi:Ernst gemeinte Frage an die Runde hier: Was reizt euch noch an der SoloQ? Ist es nur der Rang? Ich lese hier ja regelmäßig mit, aber das meiste liest sich nicht nach so viel Spaß :-D


Spaß, mir ist es egal ob ich solo oder mit mates spiele da mir das Spiel spaß macht. Spiele LoL & CS:GO sehr oft solo und hab keine Probleme mit bis jetzt
#17504 gestern, 19:22 Uhr
Androider 5963 Beiträge
Reg. seit: 05.08.2015
shikari3:
taylor swift:Ich bin stolz auf dich Daniel! XD


mit deinen Worten:

ALTER
IST DER BEHINDERT?
LOL
ER TROLLT DICH

:-D


ich hätte nicht mal so viel zeit investiert :D

aber krass, da hab ich schon einiges mehr gucken lassen und hab nicht mal einen chat restrict oder so bekommen
#17505 gestern, 19:50 Uhr
shikari3 6581 Beiträge
Reg. seit: 24.08.2009
ich mein er gibt ja quasi sogar zu das ich nur gesperrt wurde weil ich zuwenig games habe und in der vergangenheit halt wen flambiert habe, das ist aber ~in den placements von s8 gewesen also 6-7monate her - und ich habe genug games in der zeit gespielt, nur halt nicht auf euw - der account war honor level 5 auf russland

finde es halt hart traurig das sowas dann nicht manuell behoben werden kann, das system ist fernab von perfekt und wenn man schon für "we lost" oder "oh guess its my fault we lose" aka "sarkasmus" gebannt werden kann dann sollen die doch einfach die chat-funktion komplett entfernen, ich wurde noch nie zu unrecht gesperrt aber jetzt hat es riot doch mal geschafft

guess ich muss mein /mute all bzw. /fullmute all wieder durchziehen, traurig.
bearbeitet von shikari3 am 20.09.2018, 19:53

Antwort posten

Um eine Antwort erstellen zu können, musst Du eingeloggt sein.
ADVERTISEMENT:

32

Ergebnisticker

Du musst eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.
Coverage:
Nur Spiel:
  • Gestern
  • Heute
  • Morgen

Wettkönig

September 2018 (powered by Readmore)

Schlagzeilen


Schlagzeile einsenden

Forum

Du musst eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.


ADVERTISEMENT:
asdf