//WC3 Reforged: Streamer am Wendepunkt

WC3 Reforged: Streamer am Wendepunkt


There is a debate going on on Reddit whether or not it is fair from Grubby to have extensive reruns on Twitch, and whether this affects smaller channels negatively.

We will get into it even though this is just a minor aspect of a larger topic. How will the current major Warcraft III streamers adapt to the new competition from larger channels that are now taking back interest into the game?

How can smaller channels thrive and grow with Reforged?

For this analysis, I only focused on purely English speaking streams.

Quelle: https://warcraft3.info/articles/221/wc3-reforged-streamers-at-a-turning-point
  1. attenzionee #1
    Qualität > Quantität, daher unsinnige Diskussion für Punkt 1.

    Jeder kleine, sehr gute streamest, würde Zuschauer anziehen, auch wenn King of Orcs streamt. Ich würde sogar so weit gehen, dass kleine streamer davon profitieren, da wc3 deutlich weiter oben in den Viewerzahlen steht.
    Z3ro.AUT #2
    streamed grubby nur noch wc3 ?
    HAHAReingelegt #3
    Korrekt, diese Annahme, entspricht den Tatsachen.
    Z3ro.AUT #4
    Korrekt, diese Annahme, entspricht den Tatsachen.


    danke, dachte er spielt nur am Wochenende und sonst Hots, hab seinen Stream aber auch ewig nicht mehr gesehn
    avalanche_80898 #6
    Ich muss sagen mich stört es auch ein bischen, dass Grubby Viewer/Geld/Aufmerksamkeit von der aktiven uns kompetativen Wc3 Szene abzieht.

    Ich glaube Grubby tut Wc3 nicht gut.
    Nase #7
    jetzt weiß ich immerhin, dass neo linksextrem ist.
    DiNk #8
    ist unfair, keine Frage
Nur registrierte und eingeloggte Mitglieder können Kommmentare abgeben.