//Höhere K/D-Ratio durch mehr FPS – NVIDIA erklärt die Welt
RTX-Besitzer sind die besten Spieler

Höhere K/D-Ratio durch mehr FPS – NVIDIA erklärt die Welt

In einem Blogeintrag auf der Website von NVIDIA erklärte der GPU-Hersteller, dass man durch eine schnellere GPU, mehr FPS und schnellerer Bildwiederholrate ein besserer Spieler wird. Wer somit mehr Geld ausgibt für teure NVIDIA-GPUs der wird am Ende die meisten Chicken Dinner nach Hause holen und dabei die beste Kill-Death-Ratio hinlegen.

Typische Einstellungen für Esport-Titel?

Zu Beginn scheint der Artikel von NVIDIA sehr logisch und bringt keine neuen Erkenntnisse: mehr Bilder pro Sekunde (FPS) sind in Spielen besser. Auch eine höhere Bildwiederholrate des Monitors ist besser und fast alle Profi-Spieler haben Monitore mit mindestens 144Hz oder sogar 240Hz. Auch das Argument, dass die Latenz bei schnellen Grafikkarten und mehr FPS generell besser ist verständlich, obwohl der Vergleich zwischen einer integrierten Grafikeinheit von Intel (HD 630), der GTX 750Ti und RTX 2080 doch ein wenig unbeholfen wirkt. Gemessen wurde nämlich die Auflösung 1920×1080 bei „typical esports settings“. Wie sehen denn typische Esport-Einstellungen aus? Auch zwei dedizierte Grafikkarten deren Erscheinungsdatum mehr als vier Jahre auseinander liegen mit einer eingebauten Grafikeinheit einer CPU zu vergleichen ist eher schwach. Aber keine Sorge: Die RTX 2080 schneidet natürlich am besten ab und bietet halb so lange Latenzen wie mit einer alten GTX 750Ti und sechs Mal niedrigere Latenzen als ein Computer OHNE Grafikkarte. Eine erstaunliche Erkenntnis, eine PC mit Grafikkarte bietet bessere Performance als ohne Grafikkarte.

Besser K/D-Ratio durch teure Grafikkarten

Schnelle Grafikkarte = besser K/D-Ratio

Der ultimative Beweis, dass schnelle, teure Grafikkarten auch definitiv die besseren Spieler ausmacht kommt jetzt. Denn NVIDIA hat sich die Mühe gemacht und die durch GeForce Expierence aufgezeichneten Highlights analysiert, anonymisiert und mit der genutzten Grafikkarte verglichen. So ist die K/D-Ratio von Nutzern der RTX-Reihe im Durchschnitt über 50% besser als Spieler die noch auf einer alten GTX 600er-GPU spielen. Auch wird deutlich, dass der Performance-Unterschied zwischen der Kepler (GTX 9xx) und Pascal (GTX 10xx)-Architektur anscheinend nicht sehr groß war, hier gab es nur einen Anstieg von 29% auf 37%. Ob der Leistungsanstieg zwischen den Generationen daran liegen könnte, dass Nutzer älterer Grafikkarten eventuell dazu neigen den Aufnahme-Service von NVIDIA nicht zu nutzen um Hardware-Ressourcen zu schonen steht dabei nicht zur Diskussion. Stattdessen ist klar, wer auf schnelleren GPUs spielt ist ein bessere Spieler.

Aber es kommt noch besser: Wer mit einer teureren Grafikkarte länger spielt, der hat am Ende besser trainiert als ein Spieler mit langsamer GPU. Wer also beim spielen den besten Trainingseffekt haben möchte, der sollte auf jeden Fall die teuerste Grafikkarte besitzen und auch den schnellsten Monitor. Denn auch der Monitor kann die Kill-Death-Ratio nochmal drastisch verbessern. So ist eine RTX 20xx-Grafikkarte um 51% besser in Kombination mit 144Hz-Displays als eine GTX 1050/ti!

Bitte kaufen: Die reichsten Spieler werden die Besten sein

Reiche Spieler sind die besseren Spieler…

Natürlich sind unter den Empfehlungen für Battle Royal-Spielern beim Kauf einer neuen Grafikkarte alle neuen Modelle von NVIDIA vertreten. Die GTX 1660Ti schafft stets mindestens die 120Hz-Marke (wurde zuvor nicht gesagt man solle mindestens 144Hz spielen?) und ab der RTX 2070 sind 144Hz garantiert! Wer aber der beste Spieler werden möchte der soll doch bitte etwas tiefer in die Tasche greifen und sich eine RTX 2080 oder 2080Ti kaufen um 240Hz-Gameplay zu ermöglichen.

Links

  1. shikari3 #1
    Ist das hier Werbung für Nvidia? XD

    Man kann auch einfach die Grafik auf low stellen wenn man mehr FPS haben will und es einem nur um competitive gameplay geht omegalul

    Reiche Spieler sind die besseren Spieler…


    Ich kann actually nicht mehr :D
    eylien #2
    Smells like Schleichwerbung
    TheHotz #3
    Nope, der Artikel soll sich eigentlich darüber lustig machen ^^ Halte den Blog-Post von NVIDIA für mega dumm und inkompetent... Dachte eigentlich das käme im Artikel rüber :D
    Greed #4
    Spieler die nicht mit 15fps rumgurken und viel Geld investieren (und höchstwahrscheinlich auch mehr Zeit) sind also erfolgreicher. Hätte das nicht erwartet.
    meijiReformed #5
    Verstehe, hab mir mal ne 2080 Ti bestellt. Danke!
    SK.Lieren #6
    Aufpassen sollte man bei AMD. Die sind ja schließlich rot. Deren Grafikkartensparte wird ziemlich schnell heiß inkl. FPS Verlust. Sorgt im Endeffekt für eine schlechtere K/D/A. ¯\\_(ツ)_/¯
    Manking #7
    direkt 2x die 2080 bestellt. damit sollte dem global rank nichts mehr im wege stehen.
    dmx #8
    also nooky meinte auch mit der rtx 2080 geht besser rein und der ist da ja echt objektiv
    Arako #9
    Mehr fps sind schon gut aber 100+ FPS schafft man auch ohne RTX und genau deshalb spielen viele Pros auf niedrigen Enstellungen. Und natürlich sind die Grafiken quatsch, wer mehr Geld investiert spielt im Schnitt auch mehr und mehr Skill kommt von mehr Training, nicht FPS.

    Irgendwie traurige Strategie von Nvidia.
    Youl42 #10
    Ich schreib ja echt selten, aber hier: Selten so einen Schmarn gehört, sorry. Wer meint durch ein paar fps ein besserer Gamer zu werden, ist ziemlich dumm.
Nur registrierte und eingeloggte Mitglieder können Kommmentare abgeben.