Caster Live

Loading...
  • MembTV 73
  • DreamHack CS 1.836
  • ESL CSGO 942
  • TheSummit 204
  • WESG CS:GO 1.892
  • BTS TV 204
  • DreamLeague 63
  • PGL Dota 2 8.494
  • Dreamhack HS 753
  • solidjake 14
  • OGamingTV (fr) 84
  • Cirouss 1.101
  • NiceGameTV 407
  • Pokémon 5.460
  • ESL TV SC2 292
  • OGamingTV SC2 493
  • Back2Warcraft 377

Schnäppchenführer


Spieler Live

  • ceh9 922
  • nooky 560
  • RandomRambo 335
  • ScreaM 4.754
  • zonixx 245
  • Gorgc 3.611
  • lizZard 106
  • Gaara 165
  • SjoW 3.931
  • Zetalot 598
  • AngryTestie 65
  • KnowMe 858
  • Dyrus 1.353
  • GoDJJ 5.007
  • IWDominate 7.064
  • kev1n 116
  • Nightblue3 7.581
  • Moonmoon 8.400
  • aimPR 67
  • BreaK 1.349
  • Sacriel 3.672
  • RocketBeansTV 2.244
  • sodapoppin 24.372
  • Waffle 4.280
  • Bonjwa 876
  • Brat_OK 16
  • DIMAGA 82
  • Lowko 616
  • Grubby 1.029
  • Happy 371
  • Imperius 22
  • Sok 105
  • ToD 684

Galerie

apEX

User Live

  • bRKKK 2
  • D4rkstone 12
  • GoTTiii 13
  • JakeeY.eXe 192
  • kravitz7 20
  • nistra 38
  • Nookyyy 540
  • Rapunzzz3l 74
  • voOV 5
  • Guenther Intern... 179
  • Activee 34
  • hashinshin 991
  • mouzlsilver 2
  • J0ker 4
  • TraCid 9
  • kirbthezerg 33
  • Zhosay 23
  • Serrey 3

hoorai lernt deutsch

30.12.2006, 15:49 Uhr Szene
Am gestrigen Tage kam das Gerücht auf, dass der Clan hoorai sich von seinem Warcraft III-Team trennen wird, nachdem dies vor einigen Wochen schon mit dem CS-Team geschah. Diese Vermutung wurde nur kurze Zeit später durch das Management bestätigt. Demnach findet eine Umstrukturierung statt, die die Trennung von der WC3- und QuakeIV-Sparte beinhaltet. Im kommenden Jahr will man sich komplett auf Deutschland beschränken, um dort weitere Erfolge zu feiern. Zu diesem Thema wird readmore.de, im Laufe des Tages, ein exklusives Interview mit Team-Manager Lari 'D.Devil' Syrota veröffentlichen können.

Offizielles Statement von Lari 'D.Devil' Syrota:

"Dieser Schritt wirkt auf den ersten Blick sicherlich sehr überraschend, gerade wenn man bedenkt, was für einen großen Aufstieg hoorai in nur einem halben Jahr mitgemacht hat. Wir planen jedoch auf lange Sicht und es ist nunmal so, dass das Beschränken auf Deutschland zahlreiche Vorteile mit sich bringt. Ich persönlich bin so oder so der Meinung, dass nationale Teams einfach effizienter sind, zum Teil aus organisatorischen Gründen, aber auch z.B. wegen den Regelwerken von angesehenen Onlineligen wie der ESL, die klar auf nationale Organisationen ausgelegt sind. Mit Sicherheit hätte das uns nicht davon abgehalten, weiter auf der internationalen Schiene zu fahren, solange es keine Gründe dafür gegeben hätte, etwas zu verändern. Doch in der Vergangenheit wurden zu viele Fehler gemacht... wir haben diese in meinen Augen auf eine effiziente Art und Weise, worunter auch zahlreiche personelle Veränderungen fallen, gelöst, sodass wir sicher sein können, dass wir auf eine stabile und gutorganisierte Zukunft zusteuern, und doch machen diese Fehler weitreichende Veränderungen notwendig.

Selbstverständlich, und das möchte ich hier nochmals betonen, hätten wir ebenso gut weiterhin nach dem alten Plan verfahren können. Es war eine freie Entscheidung von uns, da wir der einstimmigen Meinung sind, dass es besser ist, jetzt 'in den sauren Apfel zu beißen' und dafür auf Dauer von einfacherer Organisation und einem dank neuer, großer Sponsoren, die wir nur auf diese Weise an Land ziehen konnten, bedeutend größeren Budget zu profitieren. Doch wer meint, wir würden einen Schritt zurückgehen, irrt sich, ganz im Gegenteil, die monatlichen Ausgaben werden in Zukunft voraussichtlich sogar höher sein als sie in unserer internationalen Zeit waren. Nunja, wenn wir aber weiter nach altem Schema fortgefahren wären und jemand mich gefragt hätte, wo ich hoorai am 31.12.2007 sehe, hätte ich wahrheitsgetreu gesagt: 'Ich weiß es nicht, irgendwo zwischen fnatic und Begrip' So kann ich mich zurücklehnen und selbstbewusst sagen: 'Wir werden zur deutschen Elite gehören'. Des Weiteren kann dadurch sichergestellt werden, dass wir die Dinge, die wir im Jahr 2006 nicht realisieren konnten, verwirklichen können.

Die Leidtragenden sind in diesem Falle natürlich die Spieler. Es tut mir wirklich weh, mich von ihnen allen verabschieden zu müssen, da sie mir in den letzten Monaten wirklich ans Herz gewachsen sind und sich auch außerhalb des Battle.nets bzw. Gameservers als äußerst wertvoll herausgestellt haben. Ich hoffe sehr, dass man von ihnen allen noch viel hören wird, denn ich finde, dass sie noch eine Menge Potenzial besitzen. Die letzten sechs Monate waren eine wichtige Zeitspanne für hoorai, und sämtliche Spieler werden für immer ein fester Bestandteil unserer Geschichte sein. Auf Wiedersehen und danke für alles, ihr wart großartig!"

Kommentare (43)


#1 eXotic schrieb am 30.12.2006, 15:51
hehe

ex gee ---> hoorai?!?!?!?!?!^^
#2 shaxx schrieb am 30.12.2006, 15:54
oder SK.de oder oder oder wayne
#3 SK1Z. schrieb am 30.12.2006, 15:55
bitte kein gee, die vollhorste aber hoorai auf dem deutschen markt is sicherlich ne bereicherung ^^
#4 var undefined schrieb am 30.12.2006, 15:56
Ich denke , das es eher ex SK.de wird.
#5 showbiz schrieb am 30.12.2006, 15:57
jop
#6 SK1Z. schrieb am 30.12.2006, 15:57
oder nen ganz neues team aus 5 der vielen sehr guten freien spielern ^^
#7 vio schrieb am 30.12.2006, 15:57
erinnert mich irgendwie an massud! Wir wissen ja wo das hinführt wenn man sonen schwachsinn vorschiebt als Grund :)
#8 RapidFir3 schrieb am 30.12.2006, 15:58
Ey was isn eigentlich los? Wieso lösen sich in letzter Zeit soviele Teams, Squads oder gar Clans auf? Langsam ists mal gut... :)
#9 WODKA schrieb am 30.12.2006, 16:02
scharf auf die Kohle von der ESL + Extreme Masters :P so hört sich das an ^^
#10 KDL schrieb am 30.12.2006, 16:02
ex SK.de geht zu OCRANA btw...
#11 RapidFir3 schrieb am 30.12.2006, 16:03

chillmaster schrieb am 30.12. - 16:02:

ex SK.de geht zu OCRANA btw...


oO Quelle?
#12 KDL schrieb am 30.12.2006, 16:03
giga2
#13 fl0ro schrieb am 30.12.2006, 16:04
stimmt nicht @ #11

p.s: giga2 's vermutung. die gehen aber nicht zu ocrana
#14 doMi schrieb am 30.12.2006, 16:05
Deutsche Elite? hm ... dann kanns aber nicht gee werden, nur wer dann? Aber ich finds gut von hoorai erstmal strukturiert aufm deutschen Markt Fuß fassen dann kann man immernoch irgendwann wieder expandieren.
#15 Gruetzibub schrieb am 30.12.2006, 16:07
Ich muss sagen, es ist eine schlechte Zielsetzung sich auf den deutschen Markt beschränken zu wollen.
Mit dem WC3 Team hat man einen internationales Team, was auch in der Grundbesetzung ziemlich lange gleich erhalten geblieben ist und Beständigkeit gezeigt hat. Mit hunter hatte man einen aufstrebenden, talentvollen und hungrigen jungen Spieler, der auch in Quake4 sehr gute Publicity für hoorai gemacht hat.
Und was soll jetzt kommen? Ein deutsches Counterstrike Team, was sich alle fünf Monate ändert? Das bringt es nicht. Meiner Meinung nach wäre es als Ergänzung optimal gewesen, um auch auf dem deutschen Markt Werbung machen zu können. Mit dem Wegfall des finnischen Squads wäre das auch finanziell möglich gewesen.
Aber jetzt hat man die Vorhängeschilder des Clans allesamt rausgehaun um ein 08/15 CS Squad aus Deutschland aufzunehmen.
Viel Spaß.
#16 cutE schrieb am 30.12.2006, 16:12
Mhh.. finds gut das hoorai jetzt sich auf die deutsche Szene beschränkt nur glaub ich irgendwie das sie nicht so erfolgreich seien werden wie mit den internationalen Squads.. Gl Hoorai
#17 kNolli schrieb am 30.12.2006, 16:16
eher clan dicht machen, als auf deutschland beschränken
#18 sHa schrieb am 30.12.2006, 16:16
GANZ SICHER GEE...HEHEH JO IHR HABT AHNUNG
#19 aRz schrieb am 30.12.2006, 16:17
ich finds so hässlich potential mit z zu schreiben :(
#20 Holy[BoFA] schrieb am 30.12.2006, 16:19
SK.Ger --> Hoorai
#21 Tobiz schrieb am 30.12.2006, 16:20
Gute Richtungsänderung von hoorai! Der internationale Markt lohnt einfach nur wenn man wirklich konstant viel Geld aufbringen kann und man hat ja schon gehört, dass hoorai sich ein wenig übernommen hatte mit seinen Teams. Im deutschen Bereich liegt bei gleichem Aufwand sicherlich genauso viel Preis- und Sponsorengeld und ähnlich viel Publicity, außerdem erleichtert der Umstieg die Organisation eben enorm.......
Daumen hoch! :)

Wir Deutschen ham schon lange ein Talent dafür uns kleiner zu reden als wir tatsächlich sind, aber DE ist schon länger eine eSport-Macht, nach Korea schätze ich wohl die Nummer 2 in der Welt. Erfolgreich auf dem Weg von fnatic o.Ä. zu sein (3 Wochen bootcamp vor 5 Turnieren im Jahr) ist einfacher als jede Pro-Series zu gewinnen. Wir haben hier Gelder, Infrastruktur (bis auf die Gesetzesregelungen) und eine Anzahl von Spielern und Talenten von der die meisten Nationen nur träumen können. Sich auf den rein deutschen Markt zu beschränken ist also mit sicherheit nicht dumm, hier lässt sich mit weniger Aufwand mehr erreichen und man wird atraktiver für Sponsoren.
#22 jay-jay7 schrieb am 30.12.2006, 16:24
sehr sauber geschriebenes statement!!

aber ich glaube, durch die umstrukturierungen winkt einfach mehr geld durch andere, größere sponsoren, die sich nur mit dem deutschen markt locken lassen. so in etwas würde ich es jedenfalls interpretieren
#23 Teaser schrieb am 30.12.2006, 16:25
Verständlich. Der deutsche eSports Markt ist so groß, da lohnen sich deutsche Teams einfach viel mehr als internationaler durchschnitt.
#24 GinaLisa_sh0t schrieb am 30.12.2006, 16:26
nja diese Ausreden ... lässt alles so klingen als hätten sie die teams von sich aus nicht mehr gewollt ... aber das eigentlich nur kein geld mehr da ist/war um genau eben diese international erfolgreichen teams zu halten ... das sagt keiner
#25 JOAN schrieb am 30.12.2006, 16:29

Tobiz schrieb am 30.12. - 16:20:

Gute Richtungsänderung von hoorai! Der internationale Markt lohnt einfach nur wenn man wirklich konstant viel Geld aufbringen kann und man hat ja schon gehört, dass hoorai sich ein wenig übernommen hatte mit seinen Teams. Im deutschen Bereich liegt bei gleichem Aufwand sicherlich genauso viel Preis- und Sponsorengeld und ähnlich viel Publicity, außerdem erleichtert der Umstieg die Organisation eben enorm.......
Daumen hoch! :)

Wir Deutschen ham schon lange ein Talent dafür uns kleiner zu reden als wir tatsächlich sind, aber DE ist schon länger eine eSport-Macht, nach Korea schätze ich wohl die Nummer 2 in der Welt. Erfolgreich auf dem Weg von fnatic o.Ä. zu sein (3 Wochen bootcamp vor 5 Turnieren im Jahr) ist einfacher als jede Pro-Series zu gewinnen. Wir haben hier Gelder, Infrastruktur (bis auf die Gesetzesregelungen) und eine Anzahl von Spielern und Talenten von der die meisten Nationen nur träumen können. Sich auf den rein deutschen Markt zu beschränken ist also mit sicherheit nicht dumm, hier lässt sich mit weniger Aufwand mehr erreichen und man wird atraktiver für Sponsoren.


So seh ich das auch
vlt fleks --> neues hoorai?
 

ADVERTISEMENT:

78

Ergebnisticker

Du musst eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.
Coverage:
Nur Spiel:
  • Gestern
  • Heute
  • Morgen

Wettkönig

November 2018

Schlagzeilen

  • Keine Headlines in dieser Kategorie.

Schlagzeile einsenden

Forum

Du musst eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.


ADVERTISEMENT:
asdf