Kontakte


User Live

  • SanYex 10
  • Schirm 7
  • Fragstube 80
  • GoTTiii 10
  • kravitz7 36
  • osirisbash 7
  • pAn ._. 84
  • Rapunzzz3l 104
  • Guenther Intern... 151
  • K05035 21
  • dthree 3
  • hashinshin 2.110
  • d0nNiE 1
  • Phteven 25
  • FlyingHirsch 49
  • suwu 54
  • TraCid 13
  • totalverpLANt 29
  • serra7 4

Bundesliga-Preview 2018/19 Part 2

Borussia Dortmund


Trainer: Lucien Favre | Kader | Kapitän: Marco Reus

Neuzugänge: Abdou Diallo (IV), Thomas Delaney (ZM), Axel Witsel (DM), Marius Wolf (RM)
Abgänge: Andriy Yarmolenko (RA), Sokratis (IV), Gonzalo Castro (ZM), Andre Schürrle (LA)
Testspiele: 1:0 Austria Wien, 1:0 Manchester City, 3:1 FC Liverpool, 3:4 n.E. Benfica Lissabon, 1:1 Stade Rennes, 4:3 FC Zürich, 1:3 SSC Neapel, 1:0 Lazio Rom
Pokal: 2:1 n.V. Greuther Fürth
Saisonübergang: Mal wieder wurde der große Umbruch eingeläutet. Doch diesmal scheinen es die BVB-Bosse ernst zu meinen. Nicht nur wurde mit Lucien Favre ein neuer Trainer vorgestellt (Der 3. Nachfolger von Thomas Tuchel innerhalb eines Jahres!), sondern auch im Hintergrund wurden ein paar festgefahrene Strukturen verändert. So wurde Eurosport-Experte Matthias Sammer als "externer Berater" vorgestellt sowie mit Meisterkapitän Sebastian Kehl ein Verbindungsmann zwischen Mannschaft und Michael Zorc eingegliedert, um dessen Last ein wenig zu lindern und gleichzeitig wieder etwas
Kontrolle über die Profis zu erlangen. Denn wie nicht nur den BVB-Machern aufgefallen ist nahmen in den letzten Jahren Undiszipliniertheiten unverhältnismäßig zu und erschwerten die sportliche Leistung zusätzlich. Aber auch auf dem Platz soll die Mannschaft ein neues Gesicht bekommen. Mit Marco Reus wurde ein neuer Kapitän installiert, der nicht nur Identifikation mitbringt, sondern auch Weltklasse auf dem Platz verköpert. Er soll zusammen mit dem neuen Abwehrboss Manuel Akanji (kam bereits im Winter) und Star-Einkauf Axel Witsel die nächsten Jahre beim BVB prägen und den Verein endlich wieder sportlich in die Schlagzeilen bringen. Das große Thema zum Saisonstart bleibt der neue Mittelstürmer, der vielleicht, vielleicht aber auch nicht kommt, aber auf jeden Fall gebraucht werden könnte. Die große Pokal-Blamage wurde durch 2 späte Tore in der NSZ der regulären Spielzeit und der Verlängerung nochmal abgewendet.
Star der Mannschaft: Marce Reus
Schön war die Zeit, als man hier noch mehrere Namen nennen konnte. Doch zuletzt konnten die großen Abgänge nicht mehr adäquat ersetzt werden und so kann hier nur Reus genannt werden. Wie immer werden BVB-Fans nach jedem Spiel 3 Kreuze machen, in dem MR11 unverletzt vom Platz geht, denn in den letzten Jahren schienen einzig Verletzungen den ganz großen Durchbruch zu verhindern. Mit Axel Witsel hat er aber zumindest eine würdige #2 an die Seite gestellt bekommen, und auch der neue Kinderriegel in der IV konnte bereits sein großes Potenzial zeigen.
Prognose: Kein deutscher Spitzenverein geht gänzlich ohne Fragezeichen in die Saison und das gilt natürlich auch für den BVB. Wird noch ein neuer Stürmer geholt, und kann der wie seine Vorgänger netzen? Schafft es Lucien Favre auch beim BVB überzuperformen? Bleibt Marco Reus endlich mal eine komplette Saison gesund? Ich glaube an Favre-Magic und daher schätze ich den BVB als Vizemeister ein.
Tabellenplatz: 2

Eintracht Frankfurt


Trainer: Adolf "Adi" Hütter | Kader | Kapitän: David Abraham

Neuzugänge: Frederik Rönnow (TW), Filip Kostic (LA), Nicolai Müller (A), Lucas Torro (DM)
Abgänge: Marius Wolf (RM), Omar Mascarell (DM), Kevin-Prince Boateng (ZM), Lukas Hradecky (TW)
Testspiele: 7:1 Offenburger FV, 1:1 Real Salt Lake, 0:1 Philadelphia Union, 6:2 Wehen Wiesbaden, 0:2 FC Empoli, 1:2 SPAL Ferrara
Supercup: 0:5 Bayern München
Pokal: 1:2 SSV Ulm
Saisonübergang: Das die Pokalsiegerherrlichkeit vorbei ist musste die Eintracht ziemlich schnell und ziemlich hart lernen. Im Supercup gabs eine 0-5 Klatsche gegen die Bayern und eine Woche darauf schied man als Titelverteidiger bereits in der ersten Runde gegen den SSV Ulm aus (Das erste Mal seit dem FCK vor 22 Jahren). Das macht die Situation für den neuen Trainer Adi Hütter nicht leichter, der das schwere Erbe von Niko Kovac angetreten ist. Beunruhigend vor allem, dass der neue TW Frederik Rönnow bisher noch nicht den sichersten Eindruck gemacht hat. Und ob die alte HSV-Flügelzange aus Nikolai Müller und Filip Kostic die Lösund ist muss sich zeigen. Zumal die Mannschaft nicht nur an Klasse eingebüßt hat, sondern mit K.-P. Boateng und Alex Maier auch 2 Führungs-persönlichkeiten nicht mehr Teil der Eintracht sind. Immerhin eine gute Nachricht hatte die Vorbereitung dann doch noch parat: Vizeweltmeister Ante Rebic verlängerte seinen Vertrag und bleibt somit mind. ein weiteres Jahr bei FFM.
Star der Mannschaft: Ante Rebic
Speaking of Rebic: Ich denke, man kann ihn problemlos als den SdM benennen. Einen Spieler seiner Klasse kann ein Team wie die Eintracht heutzutage eig. kaum noch halten, doch Wechsel zu Man. Utd. und den Bayern zerschlugen sich im Sommer und so kann der Kroate ein wenig Vize-WM-Glanz in die Bankmetropole bringen. Wichtiger wird aber sein, dass er seine Höhen konstant und seine Tiefs möglich gar nicht auf dem Platz zeigt, denn die werden dieses Jahr noch mehr als sonst gebraucht.
Prognose: Es wird ein schweres Jahr für die Eintracht. Bereits in den letzten 2 Jahren folgte auf eine positive Hinrunde eine schwächere Rückrunde, und dieses Jahr "muss" man dann auch noch englische Wochen verarbeiten. Zudem sollte man die Arbeit von Niko Kovac nicht unterschätzen, die Multi-Kulti-Truppe der Eintracht zu einer Einheit zu formen. Adi Hütter ist sicher kein Schlechter, allerdings bestätigen die ersten Ergebnisse der Saison die dunklen Vorahnungen. Vielleicht ist es ein bisschen Recency-Bias, aber für mich zählt die Eintracht dieses Jahr zu den Absteigern.
Tabellenplatz: 17

FC Augsburg


Trainer: Manuel Baum | Kader | Kapitän: Daniel Baier

Neuzugänge: Andre Hahn (RA), Frederik Jensen (OM)
Abgänge: Marwin Hitz (TW), Marcel Heller (RM)
Testspiele: 1:1 Austria Lustenau, 2:0 Würzburger Kickers, 2:1 FC Middlesbrough, 3:0 SC Olching, 1:2 Bor. Mönchengladbach, 1:0 Newcastle United, 0:1 Athletic Bilbao
Pokal: 2:1 TSV Steinbach
Saisonübergang: So eine ruhige Vorbereitung hätten sich einige Vereine gerne gehabt. Der einzige wirklich wichtige Abgang in Marwin Hitz wurde frühzeitig zu einem internen Nachfolgekampf zwischenAndreas Luthe und Fabian Giefer erklärt (Ausgang immer noch offen), und mit Andre Hahn konnte man einen alten Bekannten zurück begrüßen. Einzig eine kurze Phase der Ungewissheit bezüglich Philipp Max sorgte auch nur ansatzweise für Schweißperlen auf der Stirn von Manager Reuter. Und so geht man mit fast der gleichen Truppe in die Saison, die letztes Jahr souverän den Klassenerhalt geschafft hat. Im Pokal lief es dann zwar überraschend unrund, aber letztlich kam man auch da weiter.
Star der Mannschaft: Alfred Finnbogason
Wer einen Stürmer, der über eine Saison für 15 Tore gut ist, sein Eigen nennt kann sich glücklich schätzen. Und so einer ist der Isländer. Wären da nur nicht diese immer wieder auftretenden Verletzungsprobleme, die auch zum Saisonstart wieder einen Einsatz verhinderten. Sollten die auch diese Saison wiederholt auftreten ist der FCA darauf angewiesen, dass wieder Michael Gregoritsch und auch mal Sergio Cordova in die Breche springen.
Prognose: Es gibt eigentlich keine Gründe, die für einen Absturz in die Abstiegsränge sprechen. Um zum Überraschungsteam der Saison zu werden fehlt aber auch einiges. Macht sicheres Mittelfeld.
Tabellenplatz: 12

FC Schalke 04


Trainer: Domenico Tedesco | Kader | Kapitän: Ralf Fährmann

Neuzugänge: Suat Serdar (ZM), Omar Mascarell (DM), Hamza Mendyl (LV), Salif Sane (IV), Mark Uth (MS)
Abgänge: Thilo Kehrer (IV), Leon Goretzka (ZM), Max Meyer (OM)
Testspiele: 3:3 FC Southampton, 3:1 FC Hebei China Fortune, 1:0 Schwarz-Weiß Essen, 0:1 Erzgebirge Aue1:0 Angers SCO, 3:0 AC Florenz
Pokal: 2:0 1. FC Schweinfurt
Saisonübergang: Erstmals seit der Saison 14/15 spielt Schalke wieder in der Königsklasse. Möglich gemacht hat das Trainer Tedesco mit einer ultra-effizienzten Spielweise, die vor allem auf eine stabile Defensive setzt. Hauptaugenmerk sollte in der Vorbereitung aber darauf liegen, auch mit dem Ball wieder mehr anzufangen. Bisher war das nur in Ansätzen zu erkennen, allerdings muss Königsblau nach den Abgängen von Max Meyer und Leon Goretzka auch seine Zentrale neu besetzen und aller Anfang ist schwer. Eine Schlüsselrolle kommt dahingehend Nabil Bentaleb zu, der endlich beweisen muss, warum Schalke knapp 20m für ihn bezahlt hat. Größter Aufreger des Sommers war der Unfall mit Todesfolge von Dribbler Amine Harit. Man wird sehen, ob er das so einfach abschütteln kann.
Star der Mannschaft: Die Defensive
Einen Individualisten rauszuheben aus dieser Schalker Mannschaft fällt schwer. Vielmehr steht und fällt der Erfolg mit der Stabilität des gesamten Defensivverbundes. Mit Salif Sane wurde ein weiterer kopfballstarker "Baum" verpflichtet, der Naldo hin und wieder mal entlasten sollte. Denn ob der mittlerweile 35-jährige eine komplette Saison mit Dreifachbelastung durchspielen kann erscheint zweifelhaft.
Prognose: Ein Blick auf die "Advanced Stats" letzte Saison legte nahe, dass Schalke deutlich über ihrem Niveau performte. Nimmt man die Regression zur Mitte als gegeben hin und nimmt die Doppel/Dreifachbelastung als weiteren Belastungspunkt hinzu erscheint eine erneute Vizemeisterschaft als unrealistisch. Komplett aus Europa sollte Schalke aber auch nicht fallen, dafür ist die Defensive zu gut. Und wer weiß, vielleicht findet Tedesco ja die Zauberformel und Schalke begeistert uns in der kommenden Saison mit Offensivfußball der Marke CL.
Tabellenplatz: 6

Fortuna Düsseldorf


Trainer: Friedhelm Funkel | Kader | Kapitän: Oliver Fink

Neuzugänge: Marvin Ducksch (MS), Kevin Stöger (OM), Kenan Karaman (LA),
Abgänge: Florian Neuhaus
Testspiele: 9:1 Sportfreunde Eisbachtal, 10:0 VfB Wissen, 9:0 TSV Meerbusch, 5:0 FC Wegberg-Beeck, 1:3 FC Watford, 2:0 Al Hilal, 1:1 AC Florenz, 13:0 VfL Benrath
Pokal: 5:0 Rot-Weiß Koblenz
Saisonübergang: Trotz kleinerer Schwächephasen während der Saison hat sich die Fortuna relativ souverän ins Oberhaus gespielt. Am letzten Spieltag konnte sogar die Meisterschaft klargemacht werden. Im Sommer machte man hauptsächlich dadurch Schlagzeilen, als Boss Robert Schäfer eine Zensur-Regelung einführen wollte. Doch damit hatte er die Rechnung ohne Altmeister Friedhelm Funkel gemacht, der die Idee sofort wieder vom Tisch wischte. Ansonsten konnte man sich in Ruhe auf die BL-Saison vorbereiten und musste auch "nur" einen schwerwiegenden Abgang verzeichnen. Mit Florian Neuhaus geht allerdings das Prunkstück des Mittelfelds und man wird abwarten müssen, ob Kevin Stöger die Lücke füllen kann. Mit Marvin Ducksch hat man treffsicherer Zweitligastürmer geholt, der beweisen möchte, dass er es auch in der 1. Liga kann. Das wird auch nötig sein, denn Rouwen Hennings wird die alleinige Scoring-Last wohl nicht tragen können.
Star der Mannschaft: Friedhelm Funkel
Auf dem Platz steht eine junge Truppe ohne echten Star. Es liegt an Friedhelm Funkel, diese Mannschaft zu einer Einheit zu formen, die über sich hinauswachsen kann. Denn sonst wird man im Kampf um den Klassenerhalt leider chancenlos bleiben.
Prognose: Ähnlich wie der Mitaufsteiger Nürnberg wird die Fortuna wohl von Anfang an gegen den Abstieg spielen müssen. Im Gegensatz zu den Franken traue ich Düsseldorf allerdings keine Rettung zu, dafür reicht die Klasse im Kader einfach nicht aus.
Tabellenplatz: 18

Hannover 96


Trainer: Andre Breitenreiter | Kader | Kapitän: Waldemar Anton

Neuzugänge: Walace (DM), Genki Haraguchi (LA), Kevin Wimmer (IV), Takuma Asano (HS), Bobby Wood (MS),
Abgänge: Salif Sane (IV), Felix Klaus (RA), Martin Harnik (MS), Kenan Karaman (LA)
Testspiele: 7:0 SV Ramlingen/Ehlershausen, 4:0 TSV Havelse, 2:0 Wacker Nordhausen, 3:1 PEC Zwolle, 2:3 Wolfsberger AC, 5:1 Udinese Calcio, 2:1 Udinese Calcio, 2:0 Athletic Bilbao
Pokal: 6:0 Karlsruher SC
Saisonübergang: Von der BILD-Zeitung zum Vorbereitungsmeister gekürt setzte sich H96 auch im Pokal deutlich gegen den KSC durch. Damit konnte ein erfolgreicher Schlusspunkt unter die Liga-Vorbereitung gesetzt werden. Auch sonst gab es viel zu feiern: Erst konnte man einen Wechsel von Stürmer Niclas Füllkrug abwenden, dann verlängerte auch Andre Breitenreiter seinen Vertrag. Der Abgang von Salif Sane scheint bisher noch keine große Lücke hinterlassen zu haben. Man könnte also meinen, in Hannover herrscht eine rießen Euphorie. Doch statt positiver Schlagzeilen ist vor allem mal wieder Präsident Martin Kind auf den Frontseiten. Der ist mal wieder mit seinem Antrag zur Abschaffung von 50+1 gescheitert und will nun vor dem Landgericht in Frankfurt dagegen klagen.
Star der Mannschaft: Niclas Füllkrug
Mit 14 Treffern war er einer der Überraschungen der letzten Saison und ein wichtiger Grund, wieso Hannover die Klasse gehalten hat. Auch deshalb war Gladbach bereit, bis zu 20m für ihn auf den Tisch zu legen, aber Hannover sagte Nein und hat die Lebensversicherung nun weiterhin in seine Reihen. Sollte er eine erneute Saison wie die letzte hinlegen könnte er auch in den Dunstkreis der Nationalmannschaft vorstoßen.
Prognose: Auch wenn die Vorbereitung gut lief, Salif Sane wird fehlen. Hinter Füllkrug fehlt ein wenig die Durchschlagskraft, ausserdem Bobby Wood. Am Ende wird man über dem Strich stehen, allerdings nicht so deutlich, wie man das vielleicht gerne hätte.
Tabellenplatz: 14



#1 zende-_ schrieb am 22.08.2018, 15:55
Ein Blick auf die "Advanced Stats" letzte Saison legte nahe, dass Schalke deutlich über ihrem Niveau performte

bei solchen sätzen bitte die links dazu posten. denke mal, dass nicht jeder weiß, woher er die stats bekommt. :P
#2 Marsy schrieb am 22.08.2018, 16:01
Marsy:inb4 bvb #2


zende-_:
Ein Blick auf die "Advanced Stats" letzte Saison legte nahe, dass Schalke deutlich über ihrem Niveau performte

bei solchen sätzen bitte die links dazu posten. denke mal, dass nicht jeder weiß, woher er die stats bekommt. :P


footballintheclouds.blo...iga-advanced-stats.html
#3 Kamui schrieb am 22.08.2018, 16:45
danke für den Hinweis. Hab jetzt mal die Quelle, die ich dazu hatte, eingefügt
#4 Marsy schrieb am 22.08.2018, 22:54


Hier erste statistische Saisonprognose zum Vergleich :D

empfehle dir weiterhin meinen Link in Kommentar #2 für advanced advanced Bulistats
#5 zende-_ schrieb am 23.08.2018, 02:54
Marsy:

Hier erste statistische Saisonprognose zum Vergleich :D

empfehle dir weiterhin meinen Link in Kommentar #2 für advanced advanced Bulistats


keine ahnung, wie man ernsthaft auf die idee kommen kann, solch eine seite leuten zu empfehlen, die ansonsten kaum was mit fußballstatistiken zu tun haben, die ist unlesbar bis zum Gehtnichtmehr, wenn man sie nie damit beschäftigt hat. da ist understat um einiges les-/ verständlichbarer
#6 0-815-User schrieb am 23.08.2018, 11:31
inb4 vfb#4
#7 DiamondRock schrieb am 23.08.2018, 12:06
Glaube Düsseldorf hat Potential zu überraschen mit Platz 12 oder so aber geht dann in der nächsten Saison sang und klanglos runter.
#8 Marsy schrieb am 23.08.2018, 14:14
zende-_:
Marsy:

Hier erste statistische Saisonprognose zum Vergleich :D

empfehle dir weiterhin meinen Link in Kommentar #2 für advanced advanced Bulistats


keine ahnung, wie man ernsthaft auf die idee kommen kann, solch eine seite leuten zu empfehlen, die ansonsten kaum was mit fußballstatistiken zu tun haben, die ist unlesbar bis zum Gehtnichtmehr, wenn man sie nie damit beschäftigt hat. da ist understat um einiges les-/ verständlichbarer


nur ist kamui kein laie, ich traue ihm durchaus zu sich da im zweifelsfall einzulesen, falls er was nicht direkt versteht oder nachzufragen
 

ADVERTISEMENT:

Tipps (Quote gesamt: 37263-20070 (65%))


Alle Tipps anzeigen

Kommentare (10245 insgesamt)


Alle Kommentare anzeigen

Forenbeiträge (80522 insgesamt)


Alle Forenbeiträge anzeigen

Blog-Einträge (6 insgesamt)


Alle Blog-Einträge anzeigen

Schlagzeilen (0 insgesamt)

  • Keine Schlagzeilen bisher.

Alle Schlagzeilen anzeigen

Gruppen (21 insgesamt)


ADVERTISEMENT:
asdf