US Politik



#4681 08.11.2018, 07:38 Uhr
Marsy 4126 Beiträge
Reg. seit: 03.07.2017
Hoid:
BoLo:fox news und sean hannity haben zu cortez alles gesagt.



schlimme sachen dabei, so will wirklich niemand leben.


Für die Wirtschaft schon und das ist dort eben mit das wichtigste für die Leute. Außerdem sind manche Punkte einfach nicht umsetzbar.

Hat mich sowieso gewundert, dass Trump den Senat behalten hat (wichtigste für ihn). Normal, gerade bei einen so polarisierenden Präsident, gewinnt die andere Partei so gut wie immer in den Midterms, ausser es war gerade Krieg/Anschlag usw.


entspricht diesmal genau den vorhersagen.

welchen teil des programms siehst du als nicht umsetzbar an?
#4682 08.11.2018, 07:58 Uhr
panda yo 6011 Beiträge
Reg. seit: 28.05.2012
Die Jobgarantie wäre ein Punkt.
#4683 08.11.2018, 08:29 Uhr
PqqMo 1543 Beiträge
Reg. seit: 04.08.2011
Hoid:
BoLo:fox news und sean hannity haben zu cortez alles gesagt.



schlimme sachen dabei, so will wirklich niemand leben.


Für die Wirtschaft schon und das ist dort eben mit das wichtigste für die Leute. Außerdem sind manche Punkte einfach nicht umsetzbar.

Hat mich sowieso gewundert, dass Trump den Senat behalten hat (wichtigste für ihn). Normal, gerade bei einen so polarisierenden Präsident, gewinnt die andere Partei so gut wie immer in den Midterms, ausser es war gerade Krieg/Anschlag usw.


War recht einfach da quasi nur Demokraten zur Wahl standen
#4684 08.11.2018, 09:53 Uhr
myc 8702 Beiträge
Reg. seit: 21.04.2006
panda yo:Die Jobgarantie wäre ein Punkt.


In Anbetracht der Tatsache dass Varianten der Jobgarantie schon umgesetzt wurden - und werden - (Indien, Argentinien, Südafrika, selbst in den USA in den 30ern mit der WPA) und zahlreicher Forschung zu dem Thema (z.B. Tcherneva, Paul et al, Wisman/Pacitti) doch eine in ihrer Eindeutigkeit sehr gewagte Behauptung.
Man darf auch nicht vergessen dass die USA sowohl '45 mit dem Full Employment Bill als auch in den 70ern mit dem Humphrey-Hawkins Act relativ kurz vor einer Jobgarantie standen. Leider nach bald 40 Jahren neoliberalem/-klassischem Brainwashing alles vergessen :>
bearbeitet von myc am 08.11.2018, 09:53
#4685 08.11.2018, 13:14 Uhr
panda yo 6011 Beiträge
Reg. seit: 28.05.2012
myc:
panda yo:Die Jobgarantie wäre ein Punkt.


In Anbetracht der Tatsache dass Varianten der Jobgarantie schon umgesetzt wurden - und werden - (Indien, Argentinien, Südafrika, selbst in den USA in den 30ern mit der WPA) und zahlreicher Forschung zu dem Thema (z.B. Tcherneva, Paul et al, Wisman/Pacitti) doch eine in ihrer Eindeutigkeit sehr gewagte Behauptung.
Man darf auch nicht vergessen dass die USA sowohl '45 mit dem Full Employment Bill als auch in den 70ern mit dem Humphrey-Hawkins Act relativ kurz vor einer Jobgarantie standen. Leider nach bald 40 Jahren neoliberalem/-klassischem Brainwashing alles vergessen :>


Da ist doch die Frage, wie man Vollbeschäftigung garantiert, oder?
Es wird ja wohl keine Arbeitslosenquote von 0% angestrebt? Ich hatte es im Studium immer so verstanden, als verliere der Mensch dann einen Anreiz, Geld und Mühen in Bildung zu investieren.
#4686 08.11.2018, 16:22 Uhr
myc 8702 Beiträge
Reg. seit: 21.04.2006
panda yo:
myc:
panda yo:Die Jobgarantie wäre ein Punkt.


In Anbetracht der Tatsache dass Varianten der Jobgarantie schon umgesetzt wurden - und werden - (Indien, Argentinien, Südafrika, selbst in den USA in den 30ern mit der WPA) und zahlreicher Forschung zu dem Thema (z.B. Tcherneva, Paul et al, Wisman/Pacitti) doch eine in ihrer Eindeutigkeit sehr gewagte Behauptung.
Man darf auch nicht vergessen dass die USA sowohl '45 mit dem Full Employment Bill als auch in den 70ern mit dem Humphrey-Hawkins Act relativ kurz vor einer Jobgarantie standen. Leider nach bald 40 Jahren neoliberalem/-klassischem Brainwashing alles vergessen :>


Da ist doch die Frage, wie man Vollbeschäftigung garantiert, oder?
Es wird ja wohl keine Arbeitslosenquote von 0% angestrebt? Ich hatte es im Studium immer so verstanden, als verliere der Mensch dann einen Anreiz, Geld und Mühen in Bildung zu investieren.


Die erste Frage verstehe ich nicht ganz, klar gehts um Vollbeschäftigung bzw. Abschaffung der unfreiwilligen Arbeitslosigkeit, ein Ziel welches die Jobgarantie versucht zu erreichen.

Zum Zweiten: Glaube du verwechselst das mit der Mainstream Begründung für (ökonomische) Ungleichheit, die geht eher in die Richtung.
Bzgl. Arbeitslosigkeit sagt der Mainstream einen Mix aus "sollte es gar nicht geben, ist selbstverursacht" (aka zuviel Regulation/zu hohe Gehaltsforderungen) und ist nötig für die Preisstabilität (Argumentation läuft hier über die sog. NAIRU - die kennt man zwar nicht und muss man schätzen - aber sobald die Arbeitslosigkeit unter die NAIRU fällt gibts Inflation, und da Inflation böse ist müssen wir die Zinsen früh genug erhöhen, aka Arbeitslosigkeit garantieren. Fun fact: Noch vor ~5 Jahren gab es Stimmen die die NAIRU in den USA auf ~7% geschätzt haben und damit für höhere Zinsen plädiert haben, heute ist die Arbeitslosigkeit unter 4% und keine Inflationsexplosion in Sicht - oops).
#4687 08.11.2018, 18:17 Uhr
Fabbo 12459 Beiträge
Reg. seit: 06.12.2008
Hatte mir nur ihren 2 Minuten Werbeclip auf yt angeschaut und der hatte ziemlich gut auf den Punkt gebracht, was für ein Problem die Demokraten momentan haben.
#4689 08.11.2018, 19:13 Uhr
slayer 8008 Beiträge
Reg. seit: 22.09.2007
Ist hier noch nicht über die Entlassung Sessions, bzw. den erzwungenen Rücktritt und die Einsetzung von Whitaker als kommisarischem AG diskutiert worden?

Die MoveOn Proteste zum Schutz der Mueller-Untersuchung wurden dadurch getriggert und werden wohl heute landesweit starten.

act.moveon.org/event/mu...response-events/search/
bearbeitet von slayer am 08.11.2018, 19:13
#4690 08.11.2018, 20:08 Uhr
CRZ_ 2274 Beiträge
Reg. seit: 05.11.2015
fb unterdrückt offenbar links und posts zur Aktion. das ist extrem verstörend.

ich befürchte, dass die Bewegung nicht genug momentum aufbauen wird. dazu war die Entlassung von sessions und Berufung von Whitaker nicht erschütternd genug und die frage, ob Proteste ausgelöst werden oder nicht, zu unklar.

ich hoffe, ich irre mich.

die usa stehen am Abgrund.
#4691 08.11.2018, 20:30 Uhr
BoLo 5564 Beiträge
Reg. seit: 25.11.2006
CRZ_:
die usa stehen am Abgrund.

ach quatsch...

man ist jetzt dort, wo man spätestens seit reagan hin wollte.
da haben beide parteien (aber vor allem die republikaner) jahrzehntelang drauf hingearbeitet.
der dow jones holt ein rekordhoch nach dem anderen, unternehmensgewinne sind so hoch wie nie zuvor. folglich geht es dem land so gut wie noch nie.

alles ist super.

noch ein paar jahre so weiter, dann ist es bei uns genau so toll.
bearbeitet von BoLo am 08.11.2018, 20:36
#4692 08.11.2018, 21:10 Uhr
Torro 2656 Beiträge
Reg. seit: 09.10.2005
"Ich leite die erfolgreichste Bundesregierung seit..."

Ups, sorry. Falscher Thread.
#4693 08.11.2018, 21:58 Uhr
krk 2382 Beiträge
Reg. seit: 12.06.2009
slayer:Ist hier noch nicht über die Entlassung Sessions, bzw. den erzwungenen Rücktritt und die Einsetzung von Whitaker als kommisarischem AG diskutiert worden?

Die MoveOn Proteste zum Schutz der Mueller-Untersuchung wurden dadurch getriggert und werden wohl heute landesweit starten.


act.moveon.org/event/mu...response-events/search/


Wird sowieso spannend. Nach Meinung mehrer Fachleute ist die Einsetzung von Whitaker sowieso illegal
#4694 08.11.2018, 22:38 Uhr
slayer 8008 Beiträge
Reg. seit: 22.09.2007
Hilft aber jetzt nichts, da das erst durch dem Supreme Court entschieden werden müsste.
#4695 09.11.2018, 01:16 Uhr
Stone 2570 Beiträge
Reg. seit: 21.04.2006
Sinema scheint das wohl zu machen in Arizona. In Florida (lol) wird es eine Neuauszählung geben und in Mississippi gibt es eine Stichwahl. Im (extrem unwahrscheinlichen) besten Fall landet der Senat bei +/-0

Antwort posten

Um eine Antwort erstellen zu können, musst Du eingeloggt sein.
ADVERTISEMENT:

79

Ergebnisticker

Du musst eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.
Coverage:
Nur Spiel:
  • Gestern
  • Heute
  • Morgen

Wettkönig

November 2018

Schlagzeilen

  • Keine Headlines in dieser Kategorie.

Schlagzeile einsenden

Forum

Du musst eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.


ADVERTISEMENT:
asdf